Los Pipitos

Eine Pipitos-Mutter mit ihrem KindLos Pipitos sind ein landesweit organisierter Verein von Eltern mit behinderten Kindern. Der Städtepartnerschaftsverein unterstützt die lokale Gruppe der Pipitos, die auch das Nachbarmunicipio Villa El Carmen einschließt, durch materielle Hilfen bei der Ausstattung des kleinen Therapiezentrums in San Rafael del Sur und durch die Bezahlung einer Physiotherapeutin. Darüber hinaus gibt es einen Fahrtkostenfonds, der dafür genutzt wird, Kinder in das Zentrum in San Rafael del Sur und für spezielle Untersuchungen und Behandlungen nach Managua bringen zu können. Zahlreiche Kinder erhalten über den Verein bzw. die hier arbeitenden „Weltwärts“-Freiwilligen auch zusätzliche Nahrung zur Bekämpfung von Unter- und Mangelernährung.

Seit September 2009 leisten im Rahmen des "weltwärts"-Programms, das vom Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) aufgelegt wurde und in dem wir mit den "Internationalen Jugendgemeinschaftsdiensten" (IJGD) zusammenarbeiten, junge Leute einen einjährigen Freiwilligendienst bei den Pipitos. Sie unterstützen die Pipitos bei ihrer Organisation und Öffentlichkeitsarbeit, aber auch die Physiotherapeutin bei ihren Sitzungen. Darüber hinaus übernehmen sie die Kunsttherapie, unterrichten in der Gebärdensprache, verwalten die oben genannten Fonds und organisieren Freizeitaktivitäten für die Kinder, Jugendlichen und deren Eltern. Viele von ihnen entwickeln auch weitere Initiativen, die den Pipitos medizinisch oder bei der gesellschaftlichen Inklusion helfen.

Da außer der Physio- und der Psychotherapeutin alle Mitarbeiter_innen der Pipitos ehrenamtlich arbeiten, übernimmt der Verein als Anerkennung für ihren Einsatz Aufwandsentschädigungen für einzelne besonders aktive Mitglieder. Los Pipitos erhält auch von anderen, ausländischen Nichtregierungsorganisationen gelegentlich Unterstützung in Form von Materialspenden. Als permanent in der Region arbeitender Verein empfinden wir eine besondere Verantwortung. Deshalb finanziert der Verein 2012 / 13 die Sanierung des Zentrums in San Rafael del Sur.