16. Copa San Rafael war wieder ein voller Erfolg

Am Samstag, 15. Juni, traf sich die Kreuzberger Fußballelite, die zu einem wesentlichen aus der entwicklungspolitischen Bewegung  entstanden ist, wieder zur traditionellen Copa San Rafael. Dies war bereits die 16. Auflage des Solidaritätsturniers, das in diesem Jahr wieder auf dem Platz an der Wiener Straße im Görlitzer Park stattfand.

Das StäPa-Team trat mit einer gegenüber dem Vorjahr leicht veränderten Aufstellung an und konnte sich mit klugem Doppelpassspiel und langen Bällen gut gegen die anderen, meist besser eingespielten Mannschaften behaupten. Mit etwas mehr Konzentration ist nächstes Jahr vielleicht sogar das Viertelfinale drin. Wir haben uns mit 4 Punkten und sieben Toren ehrenvoll aus dem Turnier verabschiedet.

Ulf Knecht am Jurytisch mit Anne May und Heike KriegerBei bestem Wetter und professioneller Turnierleitung durch unsere ehemalige Vorsitzende Heike Krieger und unsere aktuelle Vorsitzende Anne May (die eigentlich Fußball nicht mag) gab es einen nahezu reibungslosen Ablauf der insgesamt sehr fairen Spiele und am Ende einen neuen Turniersieger:

Wir gratulieren Sunday Eleven um Chefcoach Andreas Rosen zum 1. Copa-Sieg seiner Mannschaft. Sie gewann das Finale mit 1:0 gegen die Grashopper Tegel. Dritter wurde Vorjahressieger Rudis Reste Rampe im Neunmeterschießen gegen den Mitveranstalter SV Solidarität.

Die Einnahmen von gut 750, - € werden wieder für Projekte in San Rafael del Sur eingesetzt. Allen Mannschaften, allen Mitspieler_innen, aber auch allen Helfer_innen neben dem Platz ein herzlicher Dank für ihren Einsatz.