ASA Nord-Süd Austauschprogramm

Donnerstag, 21.12.2017

Wie unsere Ernährung das Klima beeinflusst – Entwicklung eines pädagogischen Konzepts

Haben Sie Erfahrung in der Bildungsarbeit und kennen sich mit partizipativen Methoden aus? Workshops sind Ihr Ding, Sie sind interkulturell sensibel und sprechen noch dazu Spanisch? Wenn Sie sich schon einmal mit Klimawandel und Ernährung beschäftigt haben, dann könnte Sie das folgende Projektpraktikum interessieren. Hier können Sie Ihre Begeisterung für den Klimaschutz und Ihre pädagogischen Kenntnisse bei der Anpassung eines Bildungskonzepts für den globalen Kontext einfließen lassen.

Der 1985 gegründete Berliner Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Kreuzberg-San Rafael del Sur e.V. (STÄPA) und die Kontaktstelle für Umwelt und Entwicklung e.V. (KATE) in Berlin sind Partnerorganisationen in Deutschland für dieses ASA Global-Projekt. STÄPA erfüllt die kommunale Partnerschaft zwischen dem Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg und dem nicaraguanischen municipio (Landkreis) San Rafael del Sur mit Leben, fördert interkulturellen Austausch, leistet Informations- und Öffentlichkeitsarbeit in Berlin sowie organisiert die Finanzierung von ländlichen Entwicklungsprojekten im Landkreis San Rafael del Sur im Westen Nicaraguas. KATE wurde 1988 gegründet und ist im Bereich der Umweltbildung aktiv. Beide Vereine sind Teil des entwicklungspolitischen Netzwerks Berliner Entwicklungspolitischer Ratschlag (BER).

Bewerbungsschluss ist der 10. Januar 2018

Näheres in der Projektbeschreibung: ASA Global (PDF - 60kb)