"Atabal de Nicaragua"
Informationsblatt zur Solidaritätsarbeit in Nicaragua
Nr. 41 / Sommer 2000
 
 
Nicht nur Turniersieger „Hansa“ gewann

Unser alljährliches Fußballturnier „Copa de Solidaridad“ fand am letzten Juni-Samstag wieder im Kreuzberger Katzbach-Stadion statt, diesmal sogar mit internationaler Beteiligung: Mit den „Dolimiti“ war erstmals eine italienische Mannschaft dabei.

Acht Mannschaften hofften bei sehr wechselhaftem Wetter (Sonnenschein und Regengüssen) auf das Glück der Tüchtigen, das alle verdient gehabt hätten. Erstmals hatten sich einige Truppen wie die der TAZ mit Frauen verstärkt, während unsere Städtepartnerschaftscompañeras, die schon fest zugesagt hatten, der Vereinstruppe zu helfen, sich leider wegen anderer Verpflichtungen im letzten Moment wieder zurückzogen. Dennoch und trotz des Fehlens unseres Vereinsvorsitzenden Dieter Radde und des Bürgermeisters Franz Schulz konnte ein Spiel mit 1:0 (Torschütze: Bernd Ketterer) gewonnen werden. Da die anderen beiden Gruppenspiele mit 0:1 beziehungsweise 0:2 knapp und unglücklich verloren gingen, blieb am Ende nach großem, fairen Kampf ein ehrenvoller sechster Platz für die Städtepartnerschaft.

Einer gewinnt aus sportlicher Sicht immer am Ende und das war diesmal die Truppe von „Hansa“. Unseren herzlichen Glückwunsch!
Zweiter Gewinner: San Rafael del Sur! Durch die Startgelder der beteiligten Mannschaften und aus dem Verkauf von Getränken, Kuchen und Gegrilltem konnten Einnahmen von über DM 1.000 erzielt werden, die Projekten in unserer Partnergemeinde zugute kommen.