"Atabal de Nicaragua"
Informationsblatt zur Solidaritätsarbeit in Nicaragua
Nr. 51 / Herbst 2003
 
  Editorial

Nach unserer Jubiläums-Ausgabe, die leider nur als Notausgabe erscheinen konnte, freuen wir uns euch jetzt die neue Ausgabe Nr. 51 des Atabal de Nicaragua wieder in vollem Glanz präsentieren zu können. Was nicht heißt, dass wir nicht weiterhin auf eure Spenden angewiesen sind.
Aber das ist nicht das einzige Erfreuliche was wir vermelden können: Seit dem 1. August hat unser Büro weitere Verstärkung bekommen. Als zweiten Hauptamtlichen freuen wir uns Erich Köpp begrüßen zu dürfen. Nachdem er noch im Juli als Ehrenamtlicher die Friedrichshain/Kreuzberger Delegation nach Nicaragua begleitet hat (ein voller Erfolg - siehe Leitartikel), steht er nun mit seiner vollen Arbeitskraft dem Verein zur Verfügung. Wir sind uns sicher, dass Erich mit seiner langjährigen Erfahrung, die er als aktives Mitglied im Verein gesammelt hat, auch in Zukunft eine große Hilfe sein wird.

Der erweiterte Vorstand trifft sich jeden Donnerstag um 18.30 Uhr in unserem Büro in der Naunynstraße 27 (Ballhaus). Die Plena zu speziellen Themen finden in der Regel an jedem ersten Donnerstag eines Monats am selben Ort ab 19.30 Uhr statt. Wegen möglicher Abweichungen bei Ort und Zeit empfiehlt es sich, vor einem Besuch einer dieser Veranstaltungen zuvor im Büro anzurufen.