"Atabal de Nicaragua"
Informationsblatt zur Solidaritätsarbeit in Nicaragua
Nr. 56 / Frühjahr 2005
 
  Editorial

An dieser Stelle muss endlich mal etwas zu den PraktikantInnen gesagt werden, die regelmäßig in unserem Büro in Kreuzberg mitarbeiten. Nach Eileen und Tobias ist es derzeit Belinda, die sich wie ihre VorgängerInnen unentgeltlich und mit großem Engagement auf die tägliche Büroarbeit stürzt. PraktikantInnen des Vereins wollen und sollen etwas lernen über die konkrete Arbeit, die sich hinter dem Begriff "Entwicklungszusammenarbeit" verbirgt. Das könnte zusätzlichen Zeitaufwand für das Büropersonal bedeuten, aber - Nein, im Gegenteil. Auch Belinda hat sich extrem schnell eingearbeitet, Förderanträge entwickelt und diverse Artikel für diesen Atabal geschrieben. Und weil ihr das alles noch nicht reicht, hängt sie im Herbst auch gleich noch ein Praktikum in Nicaragua bei Franz und CEDRU dran.

Glückliches San Rafael del Sur!