"Atabal de Nicaragua"
Informationsblatt zur Solidaritätsarbeit in Nicaragua
Nr. 56 / Frühjahr 2005
 
 

In dieser neuen Rubrik möchten wir in jeder Ausgabe einen unserer Kooperationspartner vorstellen, um schrittweise das entwicklungspolitische Netz darzustellen, in dem unsere Aktivitäten stattfinden. Wir beginnen in dieser Ausgabe mit der Kurzdarstellung des Berliner entwicklungspolitischen Ratschlags, kurz BER genannt.

Der Berliner entwicklungspolitische Ratschlag BER e.V.

Der Berliner Entwicklungspolitische Ratschlag (BER e.V.) ist das Netzwerk entwicklungspolitischer Initiativen, Vereine und Gruppen auf Berliner Landesebene. Er dient der gemeinsamen Koordination nach innen und zentralen Interessenvertretung nach außen. Entstanden ist der BER 1996, als sich angesichts der massiven Kürzungen im Berliner Landeshaushalt die entwicklungspolitischen Organisationen zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammenschlossen, um vereint ihre Interessen vertreten zu können. Seit 1998 ist das Netzwerk eingetragener Verein und zählt heute über 50 Mitgliedsorganisationen, die vorwiegend in den Bereichen der Entwicklungszusammenarbeit, der entwicklungspolitischen Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit sowie der Migrations- und Integrationsarbeit angesiedelt sind. In regelmäßigen Netzwerktreffen am ersten Mittwoch des Monats werden Informationen über laufende Projekte und Veranstaltungen, aber auch Erfahrungen oder Probleme ausgetauscht und bilden so eine Plattform für gemeinsames Handeln.

Insbesondere für kleine NGOs, die einen Mangel an Strukturen, finanziellen Mitteln und an Einflussmöglichkeiten auf politische Entscheidungsträger zu verzeichnen haben, bietet der BER die Möglichkeit, über ihre Grenzen hinaus tätig zu werden. Auch wir als Verein mit guten Kontakten ins Bezirksamt und zu anderen NGOs wissen aus Erfahrung, dass es manchmal einer geballten Stimme bedarf, seine Meinung vorzubringen, und so ist eine der zentralen Aufgaben des BER auch die gemeinsame Interessenvertretung nach außen, die sich in Lobbyarbeit für das Themenfeld Entwicklungszusammenarbeit bei Politik, Verwaltung, Behörden, Wirtschaft und Kirche genauso niederschlägt wie in einer Vernetzung der Aktivitäten der Informations-, Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit der Mitgliedsorganisationen. Diskussionen, Projekte und Informationsveranstaltungen werden initiiert oder unterstützt und dadurch ein sich ständig ausweitendes Netz von entwicklungspolitisch Engagierten gewoben.
Unter www.ber-landesnetzwerk.de können sich alle Interessierten näher über die Arbeit des BER e.V. informieren.

Belinda Hanke (unter Verwendung von Texten der BER-Homepage)