"Atabal de Nicaragua"
Informationsblatt zur Solidaritätsarbeit in Nicaragua
Nr. 65 / Sommer 2008
 
 

WeltWeitWasser - Mangelware.com ?
Entwicklungspolitisches Bildungsprogramm 2008

Vom 12. bis 16. November werden im Rahmen der Berliner Messe Import Shop wieder 22 Nichtregierungsorganisationen (NRO) den Berliner SchülerInnen Spiel- und Lernangebote unter dem Motto WeltWeitWasser - Mangelware.com ? anbieten. "Wasser" ist 2008 auch das Jahresthema der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung" (2005 - 2014). Welche globalen Folgen hat der kommerzielle Bewässerungsanbau von Zitrusfrüchten in Brasilien? Wie kommt man in Ghana an sauberes Trinkwasser? Wohin fließt das Abwasser der großen Hotels an den Stränden Thailands? Das sind potentielle Fragen, die in interaktiven Workshops diskutiert werden. Dabei werden die vielfältigen Methoden des Globalen Lernens angewandt und mögliche Wege zum Ziel gerechterer Weltwirtschaftsbeziehungen aufgezeigt.

Das Entwicklungspolitische Bildungsprogramm für Schulen und Jugendfreizeiteinrichtungen richtet sich vorrangig an Kinder und Jugendliche der 3. bis 13. Klasse: Neben 60-minütigen Workshops werden ein buntes Kulturprogramm, Kinoforum und Ausstellungen angeboten. Das Programm soll Freude und Neugier wecken, um sich die wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und politischen Bedingungen der Menschen in anderen Regionen der Welt erschließen zu können. Lehrer- und PädagogInnen können sich über Lerninhalte und Methoden informieren und erhalten begleitende Informationsmaterialien zur Vor- und Nachbereitung ihrer SchülerInnen. Aber auch jedeR MessebesucherIn kann das Angebot nutzen und sich über entwicklungspolitische Organisationen in Berlin informieren oder einfach die Atmosphäre genießen.

Natürlich wird sich auch die Stäpa am Bildungsprogramm beteiligen. Wasser war schließlich viele Jahre lang der Schwerpunkt der Projektarbeit des Vereins. Die konkreten Inhalte unseres Angebots müssen allerdings erst noch in den kommenden Wochen erarbeitet werde. Mehr darüber also in der nächsten Ausgabe des Atabal.

KATE e.V. koordiniert das Entwicklungspolitische Bildungsprogramm. Der Verein unterstützt und berät die beteiligten Nichtregierungsorganisationen (NRO) bei der Entwicklung der individuellen Bildungsangebote und organisiert den Rahmen der Veranstaltung. Weitere Informationen unter http://www.kate-berlin.de/Entwicklungspolitisches-Bildungsprogramm-2008.html