Link verschicken   Drucken
 

Kooperation mit Los Pipitos

Pipito-Mutter-mit-ihrem-Kind

Los Pipitos sind ein landesweit organisierter Verein von Eltern von Kindern mit Behinderung, der in vielen nicaraguanischen Städten in sogenannten capítulos vertreten ist.
Der Städtepartnerschaftsverein unterstützt das lokale capítulo der Pipitos in San Rafael del Sur primär durch die Bezahlung einer Physiotherapeutin und der Verwaltungskosten zur Instandhaltung des Zentrums.

 

Von 2009 bis 2018 gab es jedes Jahr eine*n Freiwillige*n, welche*r im Rahmen des weltwärts Programms des BMZ bei den Pipitos tätig war. Zu den Hauptaufgaben der Freiwilligen zählte dabei die Kunsttherapie, das freie kreative Arbeiten mit den Kindern und das Organisieren von Ausflügen und Freizeitaktivitäten. Darüber hinaus haben die Freiwilligen durch eigens initiierte Spendenaktionen viele zusätzliche Projekte ins Leben gerufen, um die medizinische Versorgung der Kinder zu verbessern und zur gesellschaftlichen Inklusion beizutragen. Diese Initiativen wurden stets und werden weiterhin vom Städtepartnerschaftsverein unterstützt und gegebenfalls mitfinanziert. Dazu zählt ein Fahrtkostenfonds, der genutzt wird, um Familien aus den umliegenden ländlichen Gemeinden die Fahrtkosten nach San Rafael und zurück zu bezahlen. Durch eine weitere, von den Freiwilligen gestartete und vom Verein bezuschusste Initiative, erhalten zahlreiche Kinder zusätzliche Nahrung und Ernährungsergänzungsmittel. So können viele Familien finanziell entlastet und Unter- und Mangelernährung reduziert werden. Um die Eltern weiter zu unterstützen, gibt es ein ähnliches Finanzierungskonzept für benötigte Medikamente. Da es für viele der Kinder außerdem keine Möglichkeit gibt, eine Schule zu besuchen, haben ehemalige Freiwillige in Kooperation mit dem Städtepartnerschaftsverein eine Lehrerin eingestellt, die regelmäßig Unterrichtseinheiten für die Kinder gestaltet. Des Weiteren wird den Eltern und Kindern ermöglicht, in regelmäßigen Sitzungen an Psychotherapie und Beratungsangeboten teilzunehmen.


Da außer der Physio- und der Psychotherapeutin alle Mitarbeiter*innen der Pipitos ehrenamtlich arbeiten, übernimmt der Verein als Anerkennung für ihren Einsatz Aufwandsentschädigungen für einzelne besonders aktive Mitglieder. Als permanent in der Region arbeitender Verein empfinden wir eine besondere Verantwortung für Los Pipitos. Deshalb finanzierte der Verein 2012/13 die Sanierung des Zentrums in San Rafael del Sur und den Bau eines Therapieschwimmbeckens.

 

Aufgrund der aktuellen politischen Situation gibt es seit 2019 erstmals seit zehn Jahren und bis auf Weiteres keine*n weltwärts-Freiwillige*n bei den Pipitos. Außer der Physiotherapie sind die meisten Initiativen in Zusammenarbeit mit den Freiwilligen entstanden und so gewachsen. Nicht zuletzt basiert die Finanzierung der meisten Projekte hauptsächlich auf von den Freiwilligen akquirierten Spenden. Daher steht die aktive Elternschaft der Pipitos vor der großen Herausforderung, die Projekte sowie die damit verbundene aktive Nutzung des Zentrums aufrecht zu erhalten. Um sie dabei zu unterstützen, engagieren sich viele ehemalige Freiwillige weiterhin für die Pipitos, in dem sie Spenden sammeln und gemeinsame Aktionen organisieren. Wenn Sie einen Beitrag leisten möchten, können Sie über den Verein für die beschriebenen Projekte spenden. Bitte geben Sie dafür in Ihrer Überweisung Los Pipitos als Verwendungszweck an.

 

Weitere Infos über die Arbeit der Pipitos in San Rafael del Sur sowie aktuelle Spenenaktionen und Projekte finden Sie auf facebook: https://www.facebook.com/Los-Pipitos-San-Rafael-del-Sur-1480962115505543/

 

StäPa

StäPa

StäPa

Logos folgen [...]

Linkfarbe

Kontakt

Postanschrift:
Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft
Kreuzberg – San Rafael del Sur e.V.
Postfach 44 06 49
12006 Berlin

Telefon: +49 30 61 20 91 65

Fax: +49 30 61 20 91 67
E-Mail:


weitere E-Mails:

Deutschland:

Nicaragua:

Nationale NRO Nicaragua: