Link verschicken   Drucken
 

ASA

Workshop-mit-LehrerInnen-1_-Iza

Das ASA-Programm ist ein entwicklungspolitisches Lern- und Qualifizierungsprogramm, welches vor allem vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gefördert wird. Innerhalb der Basis-Komponente beteiligte sich der Verein von 1994 bis 2010 jährlich mit dem Angebot eines 3 monatigen Projekts in unserer Partnerregion San Rafael del Sur.

 

Seit 2011 führt unser Verein Projekte in der ASA Global Komponente durch. In dieser arbeiten 2 Teilnehmende aus Nicaragua und 2 aus Deutschland für 3 Monate zusammen in einem Projektpraktikum in Berlin. In dieser Zeit erarbeiten sie zu einem Oberthema einen Workshop für Schüler*innen mit Methoden des Globalen Lernens. Begleitet werden sie dabei von einer erfahrenen Bildungsreferent*in, die zu Beginn 2 Seminare zu Teambuilding sowie Konflikt- und Projektmanagement mit den Teilnehmenden durchführt und anschließend während der Entwicklung des Workshops beratend zur Seite steht. An verschiedenen Berliner Schulen werden die Workshops schließlich mit interessierten Klassen durchgeführt.

 

Anschließend beginnt die zweite Phase des Projektes, die in Nicaragua stattfindet. Auch dort führen die 4 Teilnehmenden zusammen Workshops an Schulen zum gleichen Themengebiet durch. Inhaltlich wird dieser allerdings an den lokalen Kontext angepasst. In Nicaragua wird das Team von unserer Partnerorganisation CEDRU begleitet und unterstützt.

 

Neben einer intensiven Arbeitsphase berichten die Teilnehmenden jedes Jahr über einen bereichernden Austausch untereinander. Sie lernen nicht nur die verschiedenen Kontexte, Lebensrealitäten und den Alltag voneinander kennen, sondern haben die Möglichkeit, sich auch persönlich weiterzuentwickeln. In zwei einwöchigen Seminaren setzen sie sich mit globalen Machtverhältnissen auseinander, reflektieren ihre gesellschaftliche Position und entdecken ihre eigenen Stärken und Schwächen. Zusammen werden Lösungen für aufkommende Herausforderungen gesucht und in der Freizeit gemeinsam teils neue, teils alte Orte erkundet und wichtige Erfahrungen gesammelt.

 

Los-tuanis-2011

Voraussetzungen für die Teilnahme sind fachliche Kompetenz in Bezug auf das Projektziel und gute Spanischkenntnisse sowie die Teilnahme an den Vorbereitungsseminaren.

Wenn ihr selbst Interesse an solche einem Austausch habt, meldet euch bei uns oder informiert euch hier über die Bewerbungsfristen (meist Anfang November bis Anfang Januar).

 

Anmerkung:

Leider mussten die Austauschprogramme in Richtung Nicaragua seit 2018 aufgrund der soziopolitischen Krise ausgesetzt werden. Seither sind keine ASA Projekte mehr möglich gewesen. Solltet ihr dennoch Interesse an einem Austausch haben, meldet euch bei uns. Wir schicken euch Informationen, sobald ein Austausch wieder möglich ist. Und in der Zwischenzeit freuen wir uns, wenn ihr Lust habt, uns bei unseren vielseitigen Aktivitäten in Berlin zu unterstützen oder eure eigenen (Projekt-) Ideen mit einzubringen. Was für Mitmach-Möglichkeiten es gibt, erfahrt ihr hier.

Logos folgen [...]

Linkfarbe

Kontakt

Postanschrift:
Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft
Kreuzberg – San Rafael del Sur e.V.
Postfach 44 06 49
12006 Berlin

Telefon: +49 30 61 20 91 65

Fax: +49 30 61 20 91 67
E-Mail:


weitere E-Mails:

Deutschland:

Nicaragua:

Nationale NRO Nicaragua: